NWZNWZ

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Veröffentlichungen
  3. Presse
  4. NWZ

NWZ

Bei Kaffee ins Gespräch kommen

Kreis Göppingen - Am kommenden Samstag ab 8 Uhr will sich der DRK-Kreisverband Göppingen bei allen Unterstützern auf dem Göppinger Wochenmarkt bedanken. Anlässlich des Weltrotkreuztages findet die Aktion „Kein kalter Kaffee“ statt. Die Vereinsmitglieder wollen mit den Menschen ins Gespräch kommen und einfach „Danke“ sagen für die zahlreichen Unterstützungen der Bürger im Landkreis – sei es als Kleider-, Blut oder Geldspender oder als Ehrenamtlicher.

Weiterlesen

Blut spenden in Bad Boll

Bad Boll - „Jede Blutspende hilft bis zu drei Menschen“, sagt das Rote Kreuz. „Oft ist eine Transfusion lebensrettend.“ Das DRK ruft die Bevölkerung zum Blutspenden auf. Nächste Möglichkeit ist am kommenden Freitag, 29. März, in Bad Boll von 15.30 bis 19.30 Uhr in der Gemeinschaftsschule.

Weiterlesen

Blut spenden am 5. April in Ebersbach

Der DRK-Blutspendedienst ruft in Ebersbach zur Blutspende auf – in den Räumen von Hahn Automobile. Weiterlesen

DRK sucht ehrenamtliche Helfer

Kreis Göppingen - Der Ehrenamtliche Besuchsdienst des DRK-Kreisverband Göppingen ist im vergangenen Jahr erfolgreich gestartet. Jetzt soll er weiter ausgebaut werden.

Einsamkeit macht krank. Nicht nur ältere Menschen vereinsamen mehr und mehr, leben weitgehend ohne soziale Kontakte. Dem wirkt der DRK-Kreisverband laut einer Pressemitteilung seit dem vergangenen Frühjahr entgegen. Mit seinem erfolgreich gestarteten Ehrenamtlichen Besuchsdienst wurden „Tandems“ gebildet, die Menschen zusammenbringen, die Zeit haben, die lieb gewonnene Gewohnheiten pflegen und Bedürfnisse ernst nehmen. Jetzt...

Weiterlesen

Neue Wache soll Versorgung verbessern

Die Bauarbeiten haben begonnen: Bereits Anfang Juni soll die Interims-Rettungswache des DRK-Kreisverbandes Göppingen am Ortseingang von Bartenbach ihren Betrieb aufnehmen. „Wir wollen damit die rettungsdienstliche Versorgung von Göppingens Norden und des östlichen Schurwaldes verbessern“, erläutert Alexander Sparhuber. „Es wird aber kein zusätzlicher Rettungswagen eingesetzt werden. Wir werden von der Göppinger Wache ein Fahrzeug verlegen, das 24 Stunden in Bereitschaft ist“, so der Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes weiter.

Weiterlesen

Senioren lernen Erste Hilfe

Kreis Göppingen - Das Rote Kreuz bietet für Senioren ab 60 einen speziellen Lehrgang in Erster Hilfe an. Notfälle erkennen, Bluthochdruck- und Herzerkrankungen, Diabetische Notfälle, Schlaganfall und Hilfeleistungen sind die Agenda dieses Nachmittags am Donnerstag, 21. März, von 14 bis 17 Uhr im DRK-Zentrum an der Eichertstraße. Anmeldungen unter Tel. (07161) 67 39-28 oder E-Mail: b.maendledrk-goeppingen.de. Bei Kaffee und Gebäck gibt’s weitere Tipps für Senioren.

Weiterlesen

Geschichte der Wiederbelebung

Geislingen - Mit dem DLRG-Bezirk Heidenheim-Brenz präsentiert eine weitere Hilfsorganisation ihre wechselvolle Geschichte im Rotkreuz-Landesmuseum Baden-Württemberg in Geislingen.

Ein Rettungsboot, einst im Einsatz auf dem Stuttgarter Max-Eyth-See, empfängt in den kommenden Monaten die Besucher des Rotkreuz-Landesmuseum Baden-Württemberg in Geislingen. Es war Teil der Ausstattung der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG). Deren Aktiven des Bezirks Heidenheim-Brenz haben über viele Jahre hinweg ganz unterschiedliche Ausrüstungsgegenstände zusammengetragen, die einen Blick in die...

Weiterlesen

„Wie ein Vorglühen beim Motor“

Knapp 20 Interessierte üben in Mühlhausen den Umgang mit dem Defibrillator. Seit Kurzem steht ein solches Gerät im Gemeindehauses. Weiterlesen

Die sorgfältige Dokumentation ist entscheidend

Der Landkreis Göppingen ist Vorreiter beim Qualitätsmanagement von Notfalleinsätzen. Weiterlesen

Einweihung mit Sketcheinlagen: Eislinger DRK in neuen Räumen

Eislingen - Für den DRK-Ortsverein geht ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung. Der sehr rührige Verein hat in der Holzheimer Straße eigene Räume gefunden. Nadja Opitz als „Putzfrau Hildegard“, Sven Feiner als „Hausmeister Horst“ und Sylvia Wittig als ihr „Opfer“ hatten mit ihren Sketchen bei der Einweihung der neuen Räume die Lacher auf ihrer Seite. Der Einweihung eines großen Schulungssaales, des Büros und zweier Lagerräume waren Jahre der Provisorien und vorübergehenden Standorte vorausgegangen. Auch der DRK-Kreisverbandspräsident Peter Hofelich freute sich über die modernen Räume.

Es sei...

Weiterlesen