NWZNWZ

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Veröffentlichungen
  3. Presse
  4. NWZ

NWZ

DRK bittet Bürger um Blutspenden

Das Rote Kreuz ruft zur Blutspende auf. Spender werden in diesen Tagen vorab einer Kontrolle unterzogen. Weiterlesen

Rotes Kreuz muss Kräfte konzentrieren

Blutspendetermin in Schlierbach ist abgesagt. Bedarf sinkt, bleibt aber lebensnotwendig. Weiterlesen

Bergwacht rettet Frauen

Bad Überkingen - Die Bergwacht hat am Samstag gegen 17 Uhr zwei Frauen aus einem Steilhang bei den Autalwasserfällen gerettet. Eine Fußgängerin hatte der Polizei gemeldet, dass sie zwei Personen um Hilfe rufen höre. Da die Anruferin selber ortsunkundig war, wurde zuerst sie gesucht. Streifen der Polizei und Bergretter fanden die Frauen. Die Bergwacht übernahm dann die Rettung aus dem Steilhang. Beide Frauen im Alter von 56 und 52 Jahren wurden unverletzt gerettet.

Weiterlesen

DRK bietet "Erste Hilfe für die Seele"

Jetzt Sorgen- und Kontakttelefon für Menschen, die in der Corona-Krise an ihre Grenzen kommen. Weiterlesen

Auch in der Krise für die Menschen da

Der Tafelladen des Roten Kreuzes in Ebersbach ist auch während der Corona-Krise geöffnet – unter ungewöhnlichen Umständen und mit besonderen Hygieneschutzmaßnahmen. Weiterlesen

Blutspende fällt aus

Bad Boll - Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) sagt die für Freitag, 27. März, in der Schule geplante Blutspende ab. Ob ein Ersatztermin steht, teilte das DRK nicht mit. Grund für die Absage der Aktion ist der Schutz vor einer Infektion mit dem Coronavirus.

Weiterlesen

Finger in Wunden legen

Die Verbände der freien Wohlfahrtspflege sind in der LIGA zusammengeschlossen. Sie sehen sich als Anwalt für Menschen, die oft nicht gehört werden. Weiterlesen

Bergwacht rettet Frau

Bad Überkingen - Einsatz für die Bergwacht in Bad Überkingen. Am Freitagabend waren die Bergwacht Geislingen-Wiesensteig, die Bergwacht Göppingen sowie der Rettungsdienst in Bad Überkingen im Einsatz.

Eine Frau war gegen 17 Uhr nahe der Tennisplätze gestürzt, wie Dominik Abele von der Bergwacht auf Nachfrage mitteilte. Er und seine Kollegen hätten die Verletzte mit der Gebirgstrage zum Rettungsdienst gebracht. Die Frau hatte eine Verletzung am Knöchel erlitten. Sie kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Weiterlesen

Leitstelle erhält mehr Platz

Landratsamt, Stadtverwaltung, Feuerwehr und DRK beschließen, die Integrierte Leitstelle auszubauen. Das Projekt kostet zwei Millionen Euro. Weiterlesen

Blutspendetermin in Bartenbach

Bartenbach - Blut ist ein Organ, das nicht künstlich hergestellt werden kann. Für viele Patienten sind Blutspenden überlebenswichtig und ohne Alternative. Der DRK-Blutspendedienst bittet um Teilnahme an Blutspendeterminen, nächster Termin ist am Freitag, 21. Februar, von 15.30 bis 19.30 Uhr in der Turn- und Festhalle in der Lerchenberger Straße in Bartenbach. Blutspender können zwischen 18 und 72, Erstspender höchstens 64 Jahre alt sein. Bitte den Personalausweis mitbringen.

Weiterlesen