NewsletterNewsletter

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Rettung
  3. Helfer vor Ort-System
  4. Newsletter

Newsletter

Ansprechpartner

Christian Wagenfeld
Leiter HvO / Frühdefibrillation
Tel.: (0 73 32) 30 86 76
E-Mail: c.wagenfeldgmx.de

Besserer Informationsfluss mit dem neuen HvO–Newsletter

Die Idee des HvO-Leiters Christian Wagenfeld, sich neuer Informationsplattformen zu bedienen, ist nicht neu. Im September 2009 legte er gemeinsam mit seiner Stellvertreterin Kerstin Hähnel erste Konzepte vor. Ziel ist ein verbesserter Informationsfluss zwischen den aktiven HvO-Mitarbeitenden.

Der HvO-Newsletter soll eine leicht erreichbare Informationsquelle für alle Aktiven darstellen. Es werden neue Mitglieder vorgestellt, über aktuelle Anliegen informiert und weiterführende Diskussionen angeregt. Zudem ist eine problemorientierte Fallvignette aus dem Einsatzalltag eines jeden HvO mit Lehrcharakter geplant. 

Möglichkeiten der Hilfeleistungen, aber auch die Grenzen des Möglichen sollen angesprochen werden.

Vier feststehenden Kategorien gliedern die Post via Internet in „Aktuelles“, „Fortbildung: Fallvignette“, „Neuigkeiten“ und „Verschiedenes“. Die Inhalte werden überwiegend aus eigenen Erfahrungen der HvO-Aktiven gespeist sein, ergänzend auch aus den Medien.

Für die Realisierung des Newsletters ist finanzielle Unterstützung ebenso notwendig wie Kenntnisse und Fertigkeiten rund um das Medium Internet. Der Geschäftsführer des DRK Kreisverbandes Göppingen, Alexander Sparhuber, hat daher nach einer Aktualisierung der vorgeschlagenen Inhalte, finanzielle Unterstützung zugesagt. Diese, so Sparhuber, sei an das regelmäßige Erscheinen von vier Ausgaben pro Jahr gekoppelt. Soweit die Grundlagen.

Wie aber soll der elektronische Info-Brief optisch gestaltet sein? Rainer Kienzle wurde beauftragt, sich des Layouts anzunehmen. Sonja Stamos half mit, eine aktuelle Verteilerliste aufzustellen und die erste Rohversion wurde kritischem Betrachten unterzogen. Alle Beteiligten hatten gut zusammen gearbeitet, das Ergebnis fand Anklang. Der erste Newsletter wurde Ende März per E-Mail versandt.

Damit der HvO-Newsletter für alle verständlich bleibt und gern gelesen wird, ist die rege Beteiligung jeder HvO-Kollegin und jedes HvO-Kollegen von Bedeutung – Beiträge jedweder Art sind herzlich willkommen.

Die bisher erschienen Newsletter: