MigrationsberatungMigrationsberatung

Migrationsberatung

Ansprechpartner

Christian Stock
Migrationsarbeit
Tel.: (0 71 61) 3 89 05 16
E-Mail: c.stockdrk-goeppingen.de

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer

Seit 2005 besteht die vom Bundesministerium des Inneren geförderte Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) ab 27 Jahren. Jährlich werden zwischen 250 - 300 Migranten und Migrantinnen aus unterschiedlichen Ländern vom DRK-Team in Göppingen und Geislingen beraten. Diese Arbeit wird zum großen Teil über Mittel des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge finanziert.

Die MBE bildet eine einheitliche Beratungsstruktur für alle Zugewanderten mit einem auf Dauer angelegten Aufenthalt sowie Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive. Im Kreis Göppingen wird dieses Konzept in der „Zentralen Beratungsstelle für Zugewanderte“, kurz zebra, umgesetzt. Hier arbeiten der Jugendmigrationsdienst des Diakonischen Werkes Göppingen und die MBE vom DRK-Kreisverband Göppingen und Diakonischen Werk Göppingen unter einem Dach zusammen.

Ansprechpartner

Karin Kirchner
Migrationsarbeit
Tel.: (0 71 61) 3 89 05 16
E-Mail: k.kirchnerdrk-goeppingen.de

Herr Stock berät Migranten

Aufgaben der MBE

Die Beratung findet insbesondere zu folgenden Themen statt:

  • Spracherwerb und -verbesserung
  • Arbeitssuche, berufliche Perspektiven, Ausbildung
  • Anerkennung von ausländischen Bildungsabschlüssen
  • Kinderbetreuung, Schule
  • Soziale Leistungen, soziale Absicherung
  • Aufenthaltsrechtliche Fragen, Familienzusammenführung
  • Mietprobleme
  • Schulden, Verbraucherschutz
  • Soziale und familiäre Belastungen
  • Krankheit, Sucht
  • Soziale Kontakte

Beratungsstellen der MBE

Die Beratungsarbeit der MBE wird vom DRK an zwei verschiedenen Standorten im Kreisgebiet geleistet:

Göppingen

  • Adresse: Grabenstr. 32, 73033 Göppingen (in der Nähe des Busbahnhofes)
  • Berater: Christian Stock
  • Sprechstunden: dienstags und donnerstags von 14 Uhr – 17 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung

Geislingen

  • Adresse: Schillerstr. 2, Raum 002, in der MAG (Eingang Stadtarchiv)
  • Beraterin: Karin Kirchner
  • Sprechstunde: dienstags von 14 – 17 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung dienstags von 10 – 12 Uhr

Da die Migrationsberatung eine Vermittlerrolle einnimmt, sind die Vernetzung und der Austausch mit Ämtern, Behörden und weiteren Hilfsangeboten unausweichlich. Innerhalb der Migrationsfachdienste ist eine einheitliche Vorgehensweise in der Fallbearbeitung von Vorteil. Daher ist eine enge Kooperation mit weiteren Akteuren der Migrationsarbeit für eine gelingende Arbeit notwendig. Die Fallbearbeitung findet nach den Methoden des Case Managements statt.