Sie sind hier: Angebote / Senioren / Mobilruf

Mobilruf

Sicherheit und 24-Stunden-Service unterwegs

Mobilität und Sicherheit gehören zusammen. Der DRK-MobilRuf bietet nicht nur moderne Kommu-nikationstechnik, sondern professionelles Notfallmanagement auf dem neuesten Stand.

Wie funktioniert der MobilRuf?
Mit dem DRK-MobilRuf bekommen Sie überall in Deutschland und Österreich Hilfe - ganz einfach per Knopfdruck. Ihr Standort wird mit GPS geortet. Dadurch können schnellstmöglich die erforderli-chen Hilfemaßnahmen eingeleitet werden.

Voraussetzungen sind:

  • Gerät muss eingeschaltet sein
  • Netzverbindung muss gewährleistet sein
  • GPS, mindestens drei Satelliten werden zur Ortung benötigt
Klein, praktisch und immer dabei - MobilRuf
Klein, praktisch und immer dabei - MobilRuf


Warum ein MobilRuf?

  • Sie möchten mit einem einfachen Handy auf Knopfdruck mit der Notrufzentrale verbunden sein
  • Sie möchten aktiv bleiben
  • Sie halten sich gerne in der Natur auf möchten für sich und Ihre Angehörigen Sicherheit, auch bei Aktivitäten in der freien Natur
  • Sie gehören bestimmten Berufsgruppen an, wie z. B. Förste, Landwirt, Sicherheitskräfte an und möchten nichts dem Zufall überlassen

 

Was passiert, wenn Sie einen Notruf auslösen?

  • In der DRK-Notrufzentrale erscheinen Ihre hinterlegten Daten sofort automatisch auf dem Bildschirm
  • Ihre exakte Position wird lokalisiert (in Deutschland und Österreich)
  • Zeitgleich wird rund um die Uhr eine direkte Sprechverbindung mit einem DRK-Mitarbeiter in Ihrer Zentrale hergestellt. Dieser weiß sofort, was zu tun ist!
  • Im Notfall - auch wenn Sie nicht mehr sprechen können - wird unverzüglich die zuständige Rettungsorganisation vor Ort mit detaillierten Informationen über Ihre Lage alarmiert
  • Die hinterlegten medizinischen Daten werden zur Unterstützung kompetenter Hilfe übermittelt
  • Die zuvor von Ihnen festgelegten Personen, z.B. Angehörige, Hausarzt, etc... werden informiert

 

Welche Handys können Sie nutzen?

Sie haben mehrere Möglichkeiten:

  • Sie erhalten ein Leihgerät vom DRK
  • Sie kaufen ein Gerät über das DRK
  • Sie nutzen Ihr eigenes Handy

Das vielseitige Leistungsangebot wird auf die Bedarfssituation unterschiedlicher Zielgruppen zugeschnitten. Das Angebot steht mit und ohne Ortung zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie hier im Kreisverband oder unter www.drk-mobilruf.de.

zum Seitenanfang

 

Ansprechpartner:

Birgit Dibowski
Leiterin Sozialarbeit
Tel.: (0 71 61) 67 39-43
e-Mail

Ansprechpartner:

arno kiesel

Arno Kiesel
Mobile Soziale Dienste
Tel.: (0 71 61) 67 39-27
e-Mail

Spendenkonten:

Kreissparkasse
Göppingen
BIC: GOPSDE6GXXX
IBAN: DE06 6105 0000 0000 0480 00

Volksbank
Göppingen
BIC: GENODES1VGP
IBAN: DE48 6106 0500 0000 0030 00