Integrierte Leitstelle GöppingenIntegrierte Leitstelle Göppingen

Integrierte Leitstelle Göppingen

Ansprechpartner

Robert Scheel
Leiter Integrierte Leitstelle
Tel.: (0 71 61) 9 56 98-0
E-Mail: r.scheeldrk-goeppingen.de

Die Integrierte Leitstelle ist ein Lenkungs-, Koordinations- und Dokumentationszentrum des Rettungsdienstes und der Feuerwehr.

Die Mitarbeiter der Integrierten Leitstelle in Göppingen koordinieren alle Hilfeersuchen, die über die Notrufnummer 112 eingehen. Zudem werden Krankentransporte disponiert, welche über die Rufnummer 19222 ankommen.

  • Wo ist es passiert?
  • Was ist passiert?
  • Wie viele verletzte Personen?
  • Welche Verletzungen hat die Person?
  • Warten auf Rückfragen.

Die fünf W.  geben unseren Disponenten wichtige Informationen zum Auffinden des Notfallortes und über das stattgefundene Notfallereignis. Es ist kein Problem, wenn Sie in einer Notruf-Situation die fünf W-Fragen nicht parat haben - Unsere Disponenten sind in der Notrufabfrage geschult und helfen Ihnen weiter!

Eine Bildschirmwand als Arbeitsplatz

Die Integrierte Leitstelle Göppingen ist in der Hauptfeuerwehrwache in Göppingen untergebracht und rund um die Uhr einsatzbereit.

15 Leitstellen-Disponenten des Deutschen Roten Kreuzes und der Feuerwehr steuern ca. 40.000 Einsatzvorfälle. Alle Mitarbeiter der Leitstelle sind speziell für den Bereich der Notfallmedizin, der Feuerwehr, der Leitstellentechnik und der Einsatztaktik ausgebildet. Für eine flächendeckende Versorgung der Bevölkerung stehen rund 80 Einsatzfahrzeuge des Rettungs- und Sanitätsdienstes und 220 Feuerwehrfahrzeuge im Landkreis zu Verfügung. In besonderen Situationen, bei Massenkarambolagen, Flugzeug- oder Bahnunglücken etwa, aber auch im täglichen Einsatzaufkommen, sorgt die Integrierte Leitstelle für eine ordnungsgemäße Alarmierung und Steuerung der Einsatz- fahrzeuge.

Die Integrierte Leitstelle ist über die Notrufnummern 112 für Notfälle und 19222 für Krankentransporte zu erreichen.

Darüber hinaus können Notrufe, die bei der Polizei auflaufen, zur Integrierten Leitstelle durchgestellt werden. Für die Kommunikation während des Einsatzablaufs und der Weitergabe von Informationen können mehrere Funkkanäle genutzt werden. Die Fahrzeuge der Notfallrettung werden mit Hilfe eines GPS-Ortungssystems dem Notfallort zugeteilt.